Herzlich willkommen beim Handy-Service Tietze 
 Reparaturservice - Displayschutz - Wertgarantie­ 

Reparaturservice

Als Fachhändler (mit über 30 Jahre Branchenerfahrung) stehen wir für einen professionellen Service rund um Ihr Smartphone oder iPhone. Wir verwenden dazu qualitativ hochwertige Ersatzteile und geben auf unsere durchgeführten Reparaturarbeiten eine Gewährleistung von 12 Monaten. Viele Reparaturen, wie Akkutausch und Displaytausch, können wir express vornehmen, in der Regel dauert eine Handy Reparatur vor Ort nur wenige Stunden, in den meisten Fällen sogar nur 1-2 Stunden. Sollte es doch einmal länger dauern, bietet die Angrenzende City von Leichlingen viel Abwechslung, um die Zeit zu überbrücken. Muss ein Ersatzteil mal bestellt werden, ist es in der Regel innerhalb von 1-2 Werktagen verfügbar.

Für die Smartphone-Reparatur von Apple-Geräten verwenden wir keine Original-Ersatzteile. Dies kann Einfluss auf die einjährige, freiwillige Herstellergarantie, sowie den Spritzwasserschutz der Geräte haben. Jedoch sind alle von uns verwendeten Ersatzteile geprüft und erfüllen einen sehr hohen Qualitätsstandard – egal ob Apple Akku- oder Display-Tausch.

Bei Samsung, Huawei, Sony, OnePlus, Xiaomi, LG und anderen Herstellern verwenden wir bei Displayreparaturen ausschließlich Original Ersatzteile!

Ihr Handy ist kaputt? Nutzen Sie unseren Handy Service der Handyreparatur in Leverkusen.

 

  • Reparatur von Smartphones und Tablets
  • Akkutausch
  • Displayreparatur
  • Austausch von Einzelteilen
  • Backcover
  • Homebutton (auch bei iPhone 7 / iPhone 8)
  • Lautsprecher
  • Mikrofon
  • Ladebuchse
  • Kamera
  • etc.
  • Lokalisierung und Beseitigung von Wasserschäden

 

Grundsätzlich gilt: 

Jedes iPhone ist bei Apple mit der Serial/IMEI registriert. Bei Aktivierung des Gerätes wird serverseitig eine Abfrage gemacht, ob das Gerät den Kriterien entspricht und wird bei positiver Rückmeldung zur Aktivierung freigegeben. Jede Komponente (Kamera, TapticEngine, Display, Akku...) in einem iPhone ist mit einer Seriennummer versehen. Das Geräteprofil auf dem Apple Server enthält somit neben der jeweiligen Serial/IMEI des Gerätes ebenso die Seriennummern jeder einzelnen Komponente, die zu diesem spezifischen iPhone gehören. Seit dem iPhone Xs/Xs Max & Xr (betreffend Akku) und 11/11 Pro/11 Pro Max (betreffend Display & Akku) findet eine zusätzliche Abfrage außerhalb der Aktivierung, also während des Betriebs statt, die eben exakt diese Seriennummern auf dem Apple Server prüft. Insbesondere die Display-Seriennummer und die Akku-Seriennummer gehören hier zum Schwerpunkt der Überprüfung. Tauscht man ein Display oder einen Akku eines oben genannten iPhone Modell aus, passt die Seriennummer nicht mehr mit der auf dem Server hinterlegten Seriennummer überein. Selbst wenn man die EEPROM Daten des alten Displays auf das neue Display überträgt, erscheint die Meldung in iOS, dass das verbaute Bauteil kein Original Apple Teil ist. Ein Teil der EEPROM-Daten werden nicht übertragen, da es verschlüsselte Daten sind. Leider gibt es genau hierfür aktuell keine Lösung. Es erscheint immer eine Meldung.


Bei der Reparatur Ihres iPhone haben Sie die Wahl der Qualität:

  • Erstausrüsterqualität OEM* (wie Original ab iPhone 7 mit EEPROM inkl. Programmierung)
  • Vollkopierte Ersatzdisplay‘s (ohne EEPROM)

Hinweis: Eine EEPROM Programmierung ist notwendig damit die korrekte Funktion des neuen Displays gewährleistet werden kann. Eine nicht durchgeführte Programmierung bewirkt diverse Fehler:

  • Helligkeitssensor funktioniert nicht, automatische Helligkeit des Displays wird nicht mehr angepasst (iPhone 8, iPhone 8 Plus, iPhone X, iPhone Xs und iPhone Xs Max).
  • Die True-Tone Farbanpassung funktioniert nicht mehr (iPhone 8, iPhone 8 Plus,   iPhone X, iPhone Xs und iPhone Xs Max).
  • Der Touch reagiert nicht korrekt oder gar nicht (iPhone 7, iPhone 7 Plus) dies kann auch zu einem späteren Zeitpunkt auftreten.
  • Der Touch funktioniert nur eine gewisse Zeit (2-5 Minuten) und geht danach immer schlechter, kurzes Sperren und Entsperren des Gerätes belebt den Touch wieder (iPhone 7, iPhone 7 Plus)

Vollkopiertes Ersatzdisplay:

Meist ohne zusätzliche Bezeichnung, oder z.B. mit der Beschreibung "Display passend für iPhone 6" gekennzeichnet. Bei diesem Displaytyp sind alle Einzelteile durch Fremdhersteller gefertigt und verklebt. Das Displayglas ist meist einfaches Glas, welches nicht gehärtet ist und demzufolge eher bricht. Der Touchscreen ist nicht oft so fein gefertigt, so dass man kleine Linien im Display sehen kann. Beim LCD, welches also das eigentliche Bild anzeigt, gibt es starke Unterschiede. Die billigen LCDs sind sehr Blickwinkelabhängig, nicht sehr farbintensiv und auch nicht so hell wie das Original. Die Passgenauigkeit der Displays ist oft nicht sehr gut. Auch bei diesen Displays hängt der Preis von der Qualität ab und es gibt große Unterschiede.

Wir verwenden die beste verfügbare Qualität bei diesen Displays, da diese optisch und haptisch kaum vom Original zu unterscheiden sind.

*Ein Erstausrüster (englisch Original Equipment Manufacturer, OEM, übersetzt Originalausrüstungshersteller) ist ein Hersteller von Komponenten oder Produkten, der diese nicht selber in den Handel bringt.


iPhone X Soft-OLED Copy Display

Weiche OLED-Display's sind wie das ursprüngliche Original Display des iPhone X um ein flexibles Substrat herum aufgebaut. Da der Herstellungsprozess diese Schlüsselkomponente nicht ersetzt, ist die Soft-OLED der Hard-OLED bei der Nachahmung der ursprünglichen Bildschirmleistung einen Schritt voraus. Die Displaygröße entspricht den Abmessungen des OEM-Display's und das flexible Substrat verleiht dem weichen OLED-Display eine erhöhte Widerstandsfähigkeit, sodass das weiche OLED-Display mehr Stöße absorbieren kann, ohne dass es zu Fehlfunktionen oder Brüchen kommt. Dies trift selbstverständlich auch für iPhone Xs und iPhone Xs Max zu.

Hauptmerkmale vom Soft OLED:

  • Farbkontrast: Hervorragender Farbkontrast
  • Farbgenauigkeit: Exzellente Farbgenauigkeit
  • Helligkeit: Gute Helligkeit
  • Displaygröße: Entspricht OEM
  • Leistungsaufnahme: Entspricht dem OEM
  • Haltbarkeit: Entspricht OEM, höher als bei harter OLED
  • Preis: Höher als harte OLED
  • Aus Qualitätsgründen verbauen wir ausschließlich Soft-OLED Display's
  • selbstverständlich sind alle OLED-Display's Programmierbar.


 

Leihgeräteservice

Bei längeren Reparaturzeiten bieten wir Ihnen unseren Leihgeräteservice an. Anzahl der Leihgeräte ist begrenzt. Ein Leihgerät kann erst dann herausgegeben werden, wenn sich die Reparatur nicht innerhalb von 48 Stunden durchführen lässt. Der Leihgeräteservice ist für Sie als unseren Kunden Kostenlos.

 

Wenn Ihr Smartphone kaputt geht sind wir mit unserer Handyreparatur für Sie da. Kontaktieren Sie uns in Leverkusen.


Warum testen wir den "Tristar" vor einer Akku-Reparatur?

Der Tristar

Der Tristar (oder in neueren Modellen Hydra) ist ein IC auf dem Logicboard, der für die Authentifizierung von USB-Geräten verwendet wird. Er ist dafür zuständig, nach Anschluss eines Zubehörs oder eines Ladekabels über den Lightning Connector dessen Authentizität zu prüfen und einen Lade- oder Datenübertragungsvorgang freizugeben. Durch Nutzung nicht zertifizierten Zubehörs (Billig-Ladekabel, Gadgets wie z.B. Lightning-Port-Ventilatoren, etc.) wird dieser sehr empfindliche Chip beschädigt und kann nicht mehr korrekt arbeiten.

Das Problem

Die Symptome eines defekten Tristar/Hydra (keine Funktion, rapider Leistungsverlust, etc.) gleichen denen eines defekten Akkus, weshalb die Differentialdiagnostik zwischen Akku und Logicboardfehler sehr schwierig ist. Wird ein solcher Defekt nicht erkannt und einfach ein neuer Akku verbaut, bringt dies meist kurzfristigen Erfolg, der neue Akku wird jedoch innerhalb von wenigen Wochen oder Tagen wieder beschädigt und die Symptomatik kehrt zurück. Daraus resultieren neben verschlissenen Akkus häufig auch unzufriedene Kunden.

Die Lösung

Der Tristar Test erkennt typische Tristar/Hydra Schäden innerhalb weniger Sekunden ohne das Gerät öffnen zu müssen. So können wir bereits bei der Annahme des Geräts erkennen ob eine Reparatur nötig ist und mit dies mit Ihnen besprechen. So werden z.B. unnötige Akku Reparaturen ggf. vermieden. Denn nichts ärgert Sie als Kunden mehr, als nachträglich erhöhte Kostenvoranschläge. Selbstverständlich führen wir auch diese Reparatur (Microsoldering) in unserem Repair-Center in Eberbach durch. Sprechen Sie uns an.

Apple hat in iOS 13 eine Energieverwaltung implementiert!

Apple hat in iOS 13 eine selbstlernende Energieverwaltung implementiert. 

Diese soll dabei helfen, den Akku zu schonen und so die Lebensdauer der Batterie zu verlängern. Das "Optimized Battery Charging", hierzu ist es erforderlich das Ihr neuer Akku beim Akkuwechsel einen „TI-Chip“ beinhaltet. 

Dies ist ab sofort bei uns ab dem iPhone 6 möglich.

Wollen Sie das Ihr iPhone das optimale aus dem Ersatzakku nutzt, bestehen Sie auf den „TI-Chip“.

Wollen Sie das Ihr iPhone fehlerfrei funktioniert, bestehen Sie auf den „TI-Chip“.

Akku Wechsel können viele, es gibt auch immer einen der „Billiger“ ist, am Ende ist es ist eine Frage der Qualität!

Für den Akku Wechsel mit „TI-Chip“ berechnen wir 45,00€ bis 65,00€

Für den Akku Wechsel ohne TI-Chip berechnen wir:

iPhone 5/5C                         30,00€

iPhone 5s bis 8+ pauschal 35,00€

Grundsätzlich ist aber der Akku mit "TI-Chip" anzuraten.

Microsolderdering!

Löten unterm Mikroskop, mit Pinzette und Heißluft und das auf kleinstem Raum, das nennt man Microsoldering.

Smartphones auf diese Weise zu reparieren erfordert eine Menge KnowHow dies wird bei unserem Partnerunternehmen Fa. Weyrauch Repair in Eberbach durchgeführt.

Die Grenzen bei Smartphone Mainboardreparaturen sind nur durch die Wirtschaftlichkeit einer Reparatur gesetzt, hierbei sind jedoch NAND Speicherprobleme, Audio IC Reparaturen oder klassische Fall „Gerät lädt trotz neuem Akku und Ladebuchse nicht“, die häufigsten Reparaturen

Damit Sie sich einen Überblick über die Reparaturen und Lösungen einiger Ihnen bestimmt bekannter Probleme machen können haben wir auf dieser Seite ein paar Fälle aufgeführt:

Audio Problem beim iPhone 7: Einer der klassischen Fehler beim iPhone 7 ist, dass Pads unter dem Audio IC brechen. Hierdurch kommt es zu langen Startzeiten des iPhones und Problemen mit dem Mikrofon des iPhone 7. Das Audio IC Problem beheben wir dauerhaft mit 1-4 Jumper (kleine Kupferbrücken) unter dem Audio IC. Anschließend reballen und verlöten wir den IC neu.

Touch Probleme iPhone 6 Plus: Dieser Fehler ist unter der Bezeichnung Touch Diseases bekannt. Hier Löst sich das M1 Pad unter dem Touch IC und führt dazu, dass der Touch des iPhone 6 Plus nicht funktioniert und teilweise graue Balken im oberen Bildschirmbereich aufflackern. Behoben wir diese mit einem M1 Jumper und einen Reball des Touch IC.

Kein Backlight nach Displaytausch: Ein typisches Fehlerbild welches auftritt, wenn das Display ohne vorheriges Abklemmen des Akkus getauscht wird. Nach dem Displaytausch bleibt das Display schwarz. Durch das Brücken eines Spannungspins wird einer der Filter des Backlightkreises mit zu viel Strom versorgt und geht dadurch kaputt. Durch den Austausch des Filters können wir das Backlight des iPhone 6s wiederherstellen.

iPhone 7 (Qualcomm) „kein Netz/nur Suchen“: Wird beim iPhone 7 kein Netz gefunden liegt dies oft am Baseband-Chip. Ist hier ein Pfad kurzgeschlossen führt dies dazu, dass im Display nur „Suchen“ oder „Kein Netz“ angezeigt wird. Ist der Baseband-Chip der Grund des Kurzschlusses, können leider nur Daten gerettet werden. Eine vollständige Reparatur ist nicht möglich.

iPhone 7 lädt nicht mehr: Das das iPhone 7 nicht mehr lädt, kann wie bei den Vorgängern am Tristar liegen. Dieser geht oft durch die Benutzung von nicht zertifizierten Ladekabel oder Adaptern defekt. Ein Austausch erfolgt bei uns ohne das beschädigen des Mainboardrahmen. Den Erfolg kann man sehr schnell mit dem Tristartester nachprüfen, sodass der Kunde ein getestetes Gerät zurückerhält.

iPhone 7 mit ausgegrautem Wlan: Nach einem Sturz oder einfach über Nacht kannst du das Wlan in den Einstellungen nicht mehr anschalten, weil es ausgegraut ist? Dieser Fehler liegt an einem defekten Wlan Modul. Um dieses austauschen zu können, muss ab dem iPhone 6s zusätzlich der NAND (Flash) Speicher ausgelötet und umprogrammiert werden. Ein Datenverlust entsteht durch das „Unbinding“ des NAND Speichers übrigens nicht.

iPhone 6 findet kein Netz: Einer der häufigsten Fehler beim iPhone 6 ist, dass es kein Netz findet oder die Sim-Karte nicht erkannt wird. Das Problem liegt auch hier unter dem für diese Funktion zuständigen IC. Unter dem so genannten Baseband-Chip brechen die Verbindungen zu zwei wichtigen Pads ab, diese müssen nach dem Entlöten und Reballen des Baseband-Chip gebrückt werden. Nach dem Einlöten des Baseband-Chip findet dein iPhone 6 wieder Netz.

iPhone 7 findet kein Netz: Das das iPhone 7 kein Netz mehr findet kann verschiedene Ursachen haben. Eine der häufigsten ist, dass das iPhone Stürzt und die Lötstellen unter dem Baseband-Chip aufbrechen. Ein weitere Grund können Audio IC Reparaturen sein, die nicht sachgemäß durchgeführt wurden.